#LDhältsichwarm: eine Kommunale Wärmeplanung für Landau

Wie kann der Weg Landaus zu einer treibhausgasneutralen Wärmeversorgung bis zum Jahr 2045 aussehen? Gemeinsam mit dem Fachbüro ebök aus Tübingen und in enger Zusammenarbeit mit der EnergieSüdwest AG (ESW) erstellt die Stadtverwaltung aktuell eine sogenannte Kommunale Wärmeplanung. Entstehen wird dabei ein Fahrplan, der Klarheit über Wärmebedarfe, potenzielle Energiequellen und Wärmenetze in Landau liefern und auch mehr Planungssicherheit für Verbraucherinnen und Verbraucher bieten wird.

Die Durchführung der Kommunalen Wärmeplanung wurde am 18. Juli 2023 vom Stadtrat beschlossen. Alle Infos zum Beschluss gibt es hier.

Welche Infos finden sich auf dieser Seite?

Nach und nach werden hier alle Informationen gesammelt, die die Kommunale Wärmeplanung Landaus betreffen. Kernstück sind die FAQ, also ein Katalog mit häufig gestellten Fragen, die fortlaufend durch eure projektbezogenen Fragen und unsere Antworten ergänzt werden. Außerdem werden hier auch die Erkenntnisse und Ergebnisse aus den einzelnen Projektphasen und ganz zum Schluss natürlich auch der Wärmeplan für die Gesamtstadt zu finden sein. Zusätzlich wollen wir als Verwaltung die Ergebnisse im Rahmen einer Veranstaltung öffentlich vorstellen.

Ergänzend dazu werden auf dieser Seite hilfreiche Links und Beiträge rund um das Thema Kommunale Wärmeplanung eingestellt.

Wie wird das Projekt gefördert?

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zu Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Landauer Wärmeplanung wird über die sogenannte Kommunalrichtlinie gefördert. Die Förderquote beträgt 100 Prozent. Nähere Informationen zum Programm gibt es hier.

Titel: "KSI: Kommunalen Wärmeplanung für die Stadt Landau"
Laufzeit: 01.08.2023 – 31.07.2024
Förderkennzeichen: 67K26008